Archiv | Filme RSS feed for this section

Inception

1 Aug

Inception

DVD-Erscheinungstermin: 03.12.2010 (laut Amazon)

USA, 2010

Leonardo DiCaprio, Ellen Page, Joseph Gordon-Levitt, Ken Watanabe, Tom Hardy, Cillian Murphy, Marion Cotillard, Dileep Rao, Michael Caine, Tom Berenger, Pete Postlethwaite, Lukas Haas, Tai-Li Lee

IMDb: 9,1/10

Titelsong: Hans Zimmer – Half Remebered Dream

Kinobesuch: 30.07.2010

20 Uhr

Meine Bewertung: 9,5/10

Schon lange vor Filmstart war nicht nur bei mir die Aufregung groß; der Trailer war unglaublich, grandiose Schauspieler spielen die Hauptrollen und das Thema des Films war mehr als vielversprechend.

Ich habe noch nie einen Kinobesuch erlebt, bei dem die gesamte Zuschauermenge die ganze Spielfilmdauer über wie hypnotisiert vor der Leinwand saß. Kein Besucher gab auch nur einen Mucks von sich.

Inception hat vollkommen von sich überzeugt. Sämtliche Schauspieler waren fantastisch, allen voran Leonardo DiCaprio, der Plot war fesselnd und die Filmmusik von Hans Zimmer hat jede erdenkliche Situation atmosphärisch passend unterstreichen können.

Sobald Inception auf DVD erscheint, werde ich mir den Film nochmal in Ruhe auf meinem Beamer ansehen und ihn nochmals auf mich wirken lassen. Wenn ich ihn dann genauso gut oder gar noch besser finde, erhöhe ich meine Punktzahl und Inception gehört dann offiziell zu meinen Lieblingsfilmen.

Eclipse – Bis(s) zum Abendrot

10 Jul

Eclipse – Bis(s) zum Abendrot

DVD-Erscheinungstermin: 10.12.2010 (laut Amazon)

USA, 2010

Kristen Stewart, Robert Pattinson, Taylor Lautner, Bryce Dallas Howard, Billy Burke, Dakota Fanning, Ashley Greene, Nikki Reed, Jackson Rathbone, Kellan Lutz, Peter Facinelli, Elizabeth Reaser, Xavier Samuel, Anna Kendrick

IMDb: 4,8/10

Titelsong: Metric – Eclipse (All Yours)

Kinobesuch: 10.07.2010

12-19 Uhr (Triple Feature)

Meine Bewertung: 9,5/10

Eclipse wurde meiner Meinung nach gut umgesetzt. Natürlich ist nicht jede Buchverfilmung so gut oder besser als der eigentliche Roman, so auch bei Bis(s) zum Abendrot. Doch hier denke ich, dass der Regisseur David Slade das Beste aus dem Film herausgeholt hat. Der gesamte Film war etwas düsterer als seine Vorgänger, passt also genau zum Buch. Wieder einmal muss auch der Soundtrack des Filmes lobend erwähnt werden. Es mag noch so viele Menschen geben, die eine enorme Abneigung gegen den gesamten Twilight-Wahn hegen, doch eines muss man den Filmen lassen; auf jedem Soundtrack der Twilight Saga ist für jeden Geschmack etwas dabei: von rockig (The Bravery – Ours), zu etwas ruhiger (Band of Horses – Life on Earth), von gesellig (Cee Lo Green – What part of forever), zu indie (Beck and Bat for Lashes – Lets Get Lost). Die schauspielerische Leistung war wie zu erwarten nicht von allen Parteien überragend, doch muss auch gesagt werden, dass sich Robert Pattinson von einer besseren Seite als in New Moon gezeigt hat.

Ich werde mir den Film auf jeden Fall sofort nochmal ansehen, wenn die DVD erscheint. Im Kino muste ich Eclipse leider in der deutsch Fassung schauen und war wieder entsetzt von der deutschen Synchronisation.